Kassensoftware Kassen Kassenprogramm Kasse Lagersoftware
Kassensoftware Kassenprogramm Kasse
Lagersoftware
Start
Auftragssoftware
Start
Start
Start
Start
Start
Inventur, Warenein- und Ausgang per Mobilscanner
Start
Kassensystem
Shop
Programmierung
Start
Forum
Update
Treiber

Demo Kassensoftware
Start
Start
Start
Start


iZettle







Irrtümer und Fehler bleiben ausdrücklich vorbehalten, die Angaben oder Dateien erfolgen ohne Gewähr.

Die Angaben stellen nur Beschreibungen dar und enthalten keine Garantie der Beschaffenheit der Produkte.

Es besteht keine Gewährleistung auf Updates. Das Risiko, das sich aus der Verwendung oder der Leistung

dieser Dateien ergibt, verbleibt bei Ihnen.

Mit dem Update akzeptieren Sie unsere AGB's.

Update Lagersoftware

27.03.2017

1.) 81 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) Datenbankperformence verbessert.
3.) Neuer Reportgenerator
4.) Diverse  Optimierungen für Windows 10  OS Build 14393.969
5.) reine MySQL 64 Bit (Maria) Datenbank





15.04.2016

1.) 41 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) Datenbankperformence verbessert.
3.) diverse Windows 10 anpassungen.
4.) SMS \ Terminversand an Kunden eingebaut (ADD-ON).



20.09.2015
1.) Windows 10:

     Keine Panik, der Umstieg auf Windows 10 legt unsere Software sicher nicht lahm.
     Alle Treiber und *.dll Dateien liegen im \Lag3000 Verzeichnis und werden beim Update
     nicht gelöscht. Einfach das Update auf Win 10 vornehmen. Anschl. kann wie gewohnt mit
     der Kassensoftware gearbeitet werden.
     Kompatibilität verschiedener Hardware angepasst.   
2.) 16 Detailverbesserungen eingebaut.
3.) Artikelerfassung nur bei geschlossener Kasse (falls vorhanden) zwecks Datensicherheit.
4.) Inventurmodul verbessert

5.) Importmodul verbessert.


21.03.2015
1.) 42 Detailverbesserungen eingebaut.



11.08.2014
1.) 42 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) Datenbankperformence verbessert.



14.12.2013

1.) 34 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) weitere Exporte für Webshops angepasst
3.) MySQL Datensicherung erweitert.


14.04.2013

1.) 29 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) Exporte für Webshops angepasst
3.) MySQL Datensicherung erweitert.

29.11.2012

1.) 32 Detailverbesserungen eingebaut.



23.09.2012

1.) 6 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) Stammdatem "Lieferanten" Rechnungen an Lieferanten.....jetzt mit Teilzahlungen.



10.06.2012

1.) 19  Detailverbesserungen eingebaut.

2.) Opentras (Shopbestellungen) erweitert.

      Bestellungen können jetzt per FTP abgeholt werden.




10.05.2012

1.) 31  Detailverbesserungen eingebaut.

2.) Datensicherung kann nun per FTP übertragen werden.



10.02.2012

1.) 18  Detailverbesserungen eingebaut.

2.) Gambio Shopexport  modifiziert

  

Passwörter

Noch keine Passwörter für Updates?

Passwörter anfragen!
Download

 
Update geschehen auf eigene Gefahr.


Tipp:


Sichern Sie sich am besten das komplette Verzeichnis \Lag3000 vor dem Update!!!


Windows 8 Tipp!
Kein Startmenü
(Startleiste unten) unter Windows 8?
Download

Information

Update Auftrag

21.03.2016
1.) 25 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) Diverse Optimierungen für Windows 10 eingebaut


21.03.2015
1.) 31 Detailverbesserungen eingebaut.


07.02.2014


- 15 Detailverbesserungen eingebaut.
- Verfolgung von Trackingnummern z. B. DHL eingebaut
  Kunde kann per eMail informiert werden.



01.06.2013


- 22 Detailverbesserungen eingebaut.



01.09.2012


- 19  Detailverbesserungen eingebaut.



  

http://www.winlager.de/upauftrag.exe

15.06.2017

1.) 46 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) Bei jeden Bon\Rechnung parallel ein Gutschein für den nächsten Kauf drucken (Kundenbindung)

Beispiel:
Warenkauf ab 50€  = Gutschein 5€

Warenkauf ab 500€  = Gutschein 25€

Warenkauf ab 1500€  = Gutschein 50€

Haben die Kunden erstmal einen Gutschein,

steigt die Konsumbereitschaft,

und da durch Ihr Umsatz.


27.03.2017

1.) 102 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) Datenbankperformence verbessert.
3.) Neuer Reportgenerator
4.) Diverse  Optimierungen für Windows 10  OS Build 14393.969




16.04.2016

1.) 71 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) Datenbankperformence verbessert.
3.) Schnelle Einsicht in Rechnungen unter "Reiter" Kunden.
4.) SMS \ Terminversand an Kunden eingebaut (ADD-ON).
5.) Diverse Treiberanpassung und Optimierungen für Windows 10


26.10.2015

1.) revisionssichere Datensicherung* mit 128-Bit AES-Verschlüsselung.

Achtung: Update hat neues Passwort


*Bei einer Steuerprüfung müsste das Finanzamt das Passwort bei uns schriftlich anfordern.

Gesetzliche Vorschriften, Richtlinien (HGB, Abgabenordnung, GoBS) und wirtschaftliche

Anforderung an der revisionssicheren Archivierung schränken die Auswahl geeigneter

Speichertechnologien ein.

Es scheiden alle Medien aus, die eine Änderung der Informationen zulassen

und überschrieben werden können.  Tipp


10.10.2015
1.) Windows 10:

     Keine Panik, der Umstieg auf Windows 10 legt unsere Software sicher nicht lahm.
     Alle Treiber und *.dll Dateien liegen im \Lag3000 Verzeichnis und werden beim Update
     nicht gelöscht. Einfach das Update auf Win 10 vornehmen. Anschl. kann wie gewohnt mit
     der Kassensoftware gearbeitet werden.
     Kompatibilität verschiedener Hardware angepasst.   
2.) 44 Detailverbesserungen eingebaut.

21.03.2015
1.) 60 Detailverbesserungen eingebaut.


15.11.2014
1.) 19 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) Im Bereich "Bonparken" können jetzt anstatt 20 Bons...5000 Bons geparkt werden.
     Achtung: Nachdem Update werden einmalig die alten geparkten Bons gelöscht
     (neue Datenbank).


11.08.2014
1.) 56 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) Datenbankperformence verbessert.


20.02.2014
1.) 78 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) GDPdU eingebaut
In der GDPdU sind neben der Aufbewahrungspflicht für digitale Unterlagen auch die Mitwirkungspflichten der
Steuerpflichtigen bei einer Betriebsprüfung durch die Finanzverwaltung - hier das BMF - geregelt.

Die Verwaltungsanweisung wurde vom Bundesfinanzministerium erlassen,
sie inkludiert Rechtsnormen des Umsatzsteuergesetzes und der Abgabenordnung.
Die digitale Aufbewahrung von Buchungsbelegen, Buchhaltungen und Rechnungen
und der Verwendung in Softare Systemen wird in der GDPdU konkretisiert.

Die Anforderungen für Betriebsprüfungen nach GDPdU werden wie folgt beschrieben:


Rechnungsempfänger prüfen Rechnungen auf die Vollständigkeit gesetzlich vorgeschriebener Angaben und
auf ihre Korrektheit und Berechtigung

   - Speicherung der Rechnungen in unveränderbarer Form

   - Protokollierung der Speicherung sowie der Konvertierung der Rechnung

   - Rechnungsempfänger sind für die Archivierung nach GoBS verantwortlich

     (Grundsätze ordnungsmäßiger EDV-Buchführungssysteme)


Diese Grundsätze gelten für alle aufbewahrungspflichtigen digitalen Unterlagen.


Durchführung einer Betriebsprüfung gemäß der GDPdU


Beim Zugriff auf Daten des Steuerpflichtigen kann der Betriebsprüfer zwischen dem unmittelbaren Lesezugriff,
dem mittelbaren Zugriff über Auswertungen sowie der Datenträgerüberlassung in unterschiedlichen Formaten wählen.

Eigene digitale Software darf der Betriebsprüfer nicht auf betriebsinterne Systeme des Steuerpflichtigen überspielen.

Für die Überlassung von Material auf Datenträgern können laut Empfehlung des BMF verschiedene
Formate verwendet werden, die in die Prüfersoftware eingelesen werden können.
Wenn diese Regelungen eingehalten werden,
dürfen digitale Unterlagen auch ins Ausland übertragen beziehungsweise ausgelagert werden.

Die Einhaltung der Abgabenordnung der GDPdU ist Firmen seit 2008 vorgeschrieben,

bei Verstößen droht ein Bußgeld zwischen 2.500 und 250.000 Euro.


 

Datenformate der GDPdU


Die Betriebsprüfer verwenden die Software IDEA, die folgende Datenformate erkennt,
wenn die Strukturinformationen in auswertbarer Form bereitstehen:


    - ASCII feste Länge

    - ASCII Delimited (inklusive kommagetrennter Wert)

    - XML


15.10.2013
1.) 62 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) Kompatibilität verschiedener Hardware angepasst
3.) neues farbiges Kundendisplay mit Standfuss, 7", USB, Display 480x234 integriert
     Slideshow - automatisch wechselnde Bilder.


15.04.2013
1.) 22 Detailverbesserungen eingebaut.
2.) Kompatibilität verschiedener Hardware angepasst


27.01.2013
1.) 8 Detailverbesserungen eingebaut.

29.11.2012

1.) 22 Detailverbesserungen eingebaut.



20.06.2012

1.) 13  Detailverbesserungen eingebaut.

2.) Anstatt 23 Touchfelder sind jetzt 23*23 = 529 Touchfelder vorhanden



10.05.2012

1.) 22  Detailverbesserungen eingebaut.

2.) Abverkauf kann einer Postleitzahl zuordnen... zwecks Auswertungen.



10.02.2012

1.) 17  Detailverbesserungen eingebaut.

2.)  schnelle Rabattvergabe eingebaut